6th Austrian Bluesharp Festival

16.-18.04.2020 - Kulturhaus spinnerei - A-4050 Traun / Oberösterreich

Das "6th Austrian Bluesharp Festival 2020" konnte wegen der in diesem Jahr geltenden Bestimmungen zur Corona- Pandemie nicht durchgeführt werden. Wir werden versuchen einen Teil der Künstler für das Festival 2021 zu buchen.
Als Ersatz wurde ein "virtuelles" Festival geplant und veranstaltet, hier die meisten Videos zu diesem Trostpflaster-Event:

 

 


Das "virtuelle" festival 2020

Wie alle anderen Events wurde auch das "6th Austrian Bluesharp Festival" Opfer der Corona-Bestimmungen.
Das hindert uns aber nicht daran, das Festival "virtuell" nachzuholen - mit exklusiven Sounds und Videos, Grußbotschaften und Infos und Promotion für die Musiker - am jeweiligen Festivaltag hier zu finden - täglich vom 16.04. bis 18.04.2020

Wir wünschen viel Spaß, xsund bleibn und 
Keep the Blues alive!

 


Grußbotschaften


 

Donnerstag, 16.04.2020



Dieter Kropp (DE)


Infos: www.dieterkropp.com
Online-Shop mit Musikalben und Lehrbücher: shop.dieterkropp.com
Online-Kurse: Volume 1 - Volume 2 - Volume 3


 

Freitag, 17.04.2020



The Night Walkers (DE)


Exklusive Sounds, für das virtuelle Festival aufgenommen:
Boss Card in your handDog without a bone


Infos und mehr Videos: www.rogerwade.de/bands/the-night-walkers
Facebook Page: www.facebook.com/nightwalkerblues
CD bestellen: www.amazon.de/Struttin-CD-Night-Walkers/dp/B07Y1XVNYZ
Rogers int. Blues-CD Projekt zu Gunsten der beteiligten Musiker: gofundme - Finanzierungskampagne


 

 


GEORG SCHROETER & MARC BREITFELDER (DE)


YouTube Live-Stream 
mit Marc & Georg am 19.04.2020, 20:15



Das neueste Video von Marc: www.kn-online.de/...Marc-Breitfelder-auf-der-KN-Buehne
Infos und mehr Videos: www.gs-mb.com
Facebook Page: www.facebook.com/bluestour.de
CDs bestellen: www.gs-mb.com/shop
Bluesharp-Unterricht (auch online) von Marc: www.facebook.com/Marc-Breitfelder-Lessons-and-Workshops-119561439437173


 

 

LOOK BACK TO 2015:
Einer der Höhepunkte des "1st Austrian Bluesharp Festival 2015" - die "Charlie Slavik Revue" - gibt heut um 20:00 ein Konzert - gestreamt live hier und auf YouTube!


 

Samstag, 18.04.2020



REYNHARD H. BOEGL (AT)


Infos und mehr Videos: www.rhboegl.com
Facebook Page: www.facebook.com/boegl
CD download / stream: Amazon / iTunes / deezer / spotify
Bluesharp-Unterricht: www.bluesharpschool.at
Lieder- und Lehrbücher für Mundharmonika von Reynhard: www.songbooks.info/mundharmonika


 

 


JJ APPLETON & manlio milazzi trio (us/IT)




 

 



 

 


Mundharmonika Sprechstunde mit Dr. Bertram Becher

Bertram Becher, Produktmanager von C.A. Seydel Söhne, beantwortet live Fragen rund um die Mundharmonika - Einstellung und Reparatur des Instrumentes, Spieltechniken, Instrumentenempfehlungen und vieles mehr...

Genutzt wird dabei die Video-Chat-App "jitsi" - Download unter https://jitsi.org/#download
Download und Verwendung dieser App ist KOSTENLOS, es ist keine Anmeldung nötig!

Bertram ist erreichbar am Samstag, 18.04.2020 von 17:00-18:00
unter ...
Einfach diese Adresse aufrufen und mitmachen!

 

 

SPECIALS


HARPE DIEM!

C.A. Seydel Söhne stellt für alle, die zuhause bleiben müssen, zwei Online-Kurse für die Mundharmonika kostenlos zur Verfügung!
Alle Infos und Links unter HARPE-DIEM

Und Tipps und Tricks von prominenten und kompetenten Profi-Harper werden hier gesammelt: ENDORSERS TIPS FOR FREE


.

Bluesharp Festival Spezial Angebote

Wie jedes Jahr präsentiert der "Linzer Notenladen" an diesem Wochenende Festival- Angebote von Mundharmonikas und Zubehör.
Die heurigen Angebote werden per Newsletter veröffentlicht, alles Infos unter ...


 

Sonntags AusklangS Konzert


LIVE-STREAM "Dave Goodman Band" feat. Marc Breitfelder & Georg Schroeter:
Und noch einmal Marc und Georg - zusammen mit Dave Goodman und Martin Röttger.
Sonntag, 19.04.2020, 20:15 - gestreamt live hier und auf YouTube!


 

 

 

 

6th Austrian Bluesharp Festival - das geplante Programm...

16.-18.04.2020 - Kulturhaus spinnerei - A-4050 Traun / Oberösterreich


Programm - Timetable


Donnerstag, 16. APRIL 2020

20:00 KONZERT: Dieter Kropp (DE)


Freitag, 17. APRIL 2020

10:00 MASTERCLASS: "Bluesharp Masterclass" mit Dieter Kropp (DE) & Bertram Becher (DE) 

17:00 WORKSHOP: "Grundlagen des Countryblues" mit Marc Breitfelder (DE)

19:00 AUSSTELLER: Alessa Records (AT), Austrian Bluesharp School (AT), C. A. Seydel Söhne Harmonicas (DE), Honky Tonk Records (DE), Linzer Notenladen (AT)

20:00 KONZERT: The Night Walkers (DE)

21:40 KONZERT: Georg Schroeter & Marc Breitfelder (DE)


Samstag, 18. April 2020

09:30 MASTERCLASS: "Bluesharp Masterclass" mit Dieter Kropp (DE) & Bertram Becher (DE)  

17:00 WORKSHOP: "Neue Wege zur eigenen Improvisation" mit Bertram Becher (DE)  

17:00 WORKSHOP: "Bluesharp Schnupperworkshop" mit Dieter Kropp (DE)

17:00 AUSSTELLER: Alessa Records (AT), Austrian Bluesharp School (AT), C. A. Seydel Söhne Harmonicas (DE), Honky Tonk Records (DE), Linzer Notenladen (AT)

20:00 KONZERT: Reynhard H. Boegl (AT)

21:20 KONZERT: JJ Appleton & Manlio Milazzi Trio (IT/US)

22:45 KONZERT: Riccardo Grosso Blues Band (IT)


 

BANDS & MUSIKER


 

Musiker - DONNERSTAG, 16. April 2020 - 20:00 Uhr


DIETER KROPP (DE)

Foto: Dirk Schelpmeier

Im Schloß Traun, direkt neben der "Spinnerei"

Dieter Kropp - bluesharp, vocals, stories

Mundharmonika-Virtuose und Entertainer Dieter Kropp entführt seine Hörer in die USA der 1920er und 1930er - die Blütezeit der großen Mundharmonika-Solisten. Eisenbahngeräusche (Train Blues) und Fuchsjagden (Fox Chase) gehörten zu den beliebtesten Imitationen, welche die Musiker auf ihrer Harmonika zum Besten gaben. Aber auch die Songs aus den berühmten "Medicine Shows", in denen...  Weniger...

... diverse Künstler auftraten, um zweifelhafte "Doktoren" beim Verkauf ihrer "Heilmittel" zu unterstützen, gehören zum Repertoire. Eine vergnügliche und spannende Reise in die Vergangenheit der Blues-Mundharmonika. Dazu selbstironische und augenzwinkernde deutsche Texte, die gut zu unterhalten wissen und zahlreiche Geschichten rund ums Instrument und die Musik.

„Authentischer Blues mit humorvollen, ironischen und gut gemachten deutschsprachigen Texten, das gab es bislang nicht.“ (BluesNews)

„Internationale Klasse!“ (Radio Bremen)

"Klasse Sound, frische Gags. Kropp beherrscht nicht nur das virtuose Spiel auf der Mundharmonika, er versteht es auch, sein Publikum perfekt zu unterhalten! Keine Sekunde langweilig." (Täglicher Anzeiger)

„Überragend das Programm von Dieter Kropp. Er ließ die Mundharmonika fast erkennbare Silben „singen“, imitierte Zuggeräusche und versetzte das Publikum in Staunen über die großen und vielseitigen Möglichkeiten eines so kleinen Instruments.“ (Westfälischer Anzeiger)

Die Liebe zur Musik und ganz speziell zum Rock'nRoll, Rhythm'n'Blues und Blues brachte den 1961 in Barntrup/Lippe geborenen Dieter Kropp zur Mundharmonika. Seit 1986 Profi, wurde er schon früh als "einer der besten deutschen Blues Harp-Spieler" bezeichnet.
CD-Veröffentlichungen wie „Red Hot Cookin’“ – eingespielt mit US-Band – brachten Kropp auch internationale Reputation. Als Protagonist in Sachen Blues war er von Januar 1991 bis Juni 2004 Moderator einer monatlichen Blues Radio Show für RADIO BREMEN. Seit 1989 vermittelt er seine instrumentalen Fertigkeiten in zahlreichen Blues Harp-Workshops. Anfang der 1990er Jahre erschien im Hohner Verlag das Lehrwerk „Blues Harping“.
2006 veröffentlicht der renommierte Bonner Voggenreiter Verlag „Dieter Kropp’s Blues Harp Songbook“. 2009 folgt die „Blues Harp Schule“. "In Anbetracht seines hervorragenden musischen Schaffens auf dem Gebiet der Bluesmusik" ist Dieter Kropp 1995 mit dem Kulturpreis des Landesverbandes Lippe ausgezeichnet worden.
Seine CD „Herzensbrecher“ wurde von den Platten-Kritikern des bluesnews-Magazins als „Bestes nationales Blues Album des Jahres“ ausgezeichnet. Das anschliessende Album «Schönen Gruß vom Blues!» wurde in 2011 nominiert für einen ersten Preis beim German Blues Award.
Die regelmäßigen Nominierungen in der Kategorie „Best European Blues Harmonica Player“ bei den TROPHEES FRANCE BLUES und den German Blues Awards, untermauern es: „Einer der interessantesten, kompaktesten europäischen Harpspieler. Kraftvoll, stilecht und fantasievoll.“


 

BANDS/Musiker - FREITAG, 17. April 2020 - AB 20:00 Uhr


THE NIGHT WALKERS (DE)

 Foto: John Grant

Roger C. Wade - harp, voc / Jens Turowski - guit, voc

The Night Walkers präsentieren eine frische Mischung aus traditionellem Blues, Boogie und Rock ‘n Roll. Mal traditionelle Pre-War Bluessongs aus den 30ern, mal Klassiker aus den 50ern oder Rock ´N Roll aus den 60ern. Zwei Sänger, eine Mundharmonika, eine Gitarre, eine relaxte Spielfreude und über 50 Jahre gemeinsame Bühnenerfahrung sind Garant für einen schönen Abend mit alten und neuen Freunden des Blues und Boogie. Weniger...

1968 in Norwich, England geboren, entdeckte Roger C. Wade Mitte der 80er Jahre nicht nur den British Blues aber hauptsächlich seine Liebe zum klassischen Blues. Nach ersten Gigs als Duo auf den Straßen von England zog es ihn schon nach Deutschland, wo er Anfang der 90er Jahre in seiner ersten deutschen Bluesband spielte, zunächst als Sideman dann als Frontman und Sänger. Nach mehreren Monaten in den USA und London kehrte Roger nach Deutschland zurück und gründete die inzwischen angesagte und renommierte Band Little Roger & The Houserockers mit seiner Frau Marion am Klavier und Tilmann Michalke an der Gitarre. In den letzten 25 Jahren waren zahlreiche bekannte Musiker als Gast bei Auftritten der Band, die inzwischen fünf CDs aufgenommen hat und sich europaweit auf zahlreichen Festivals einen Namen in Sachen Blues und RnB gemacht hat. Roger hat 2018 eine Soloplatte veröffentlicht, zusammen mit dem bekannten und angesagten spanischen Gitarristen Balta Bordoy. Die Aufnahmen, The Schoolhouse Sessions, haben ebenfalls europaweit eine exzellente Resonanz gefunden. Neben den Houserockers gastiert Roger regelmäßig mit anderen Bands und spielt u.a. mit Jan Mohr and The Backscratchers sowie im klassischen Trio mit Balta und Marion (hp/vocals, git., pno.)
Seit 2019 ist Roger nun im Duo The Night Walkers mit Jens Turowski aka Brother Snakeoil zu hören. Schon mit 8 Jahren ging für Jens die Reise zum Blues los. Durch Bands wie die Rolling Stones oder die Yardbirds wurde er auf Titel aufmerksam, die von Musikern wie Muddy Waters, Howlin' Wolf u.v.m. stammen. Hier fand er sein musikalisches Zuhause, das ihn dazu inspirierte mit zwölf Jahren zur Gitarre zu greifen. Auch heute noch ist es der Blues der 40s, 50s und 60s, der ihn, sowohl mit seiner Band Brother Snakeoil and The Medicine Men, als auch im neuen, aufregenden Duo die Grundlage liefert, seine eigene Stimme als Musiker zu entwickeln. Beeinflusst durch Gitarristen wie z.B. Magic Slim, Otis Rush, Lurrie Bell und den frühen Buddy Guy, interpretiert Jens den Blues mal rau mal zärtlich, aber immer mit einer eigenen Note.


georg schroeter & MARC BREITFELDER (DE)

 Foto: Marx

Marc Breitfelder - bluesharp / Georg Schroeter - piano, voc

Von ihren inzwischen 21 nationalen und internationalen Preisen erhielten Marc Breitfelder und Georg Schroeter den bisher größten und wichtigsten im Jahr 2011 in den USA. In Memphis / Tennessee erspielten sie sich bei dem bedeutendsten Blues-Wettbewerb der Welt, der „International Blues Challenge“, den 1.Platz in der Kategorie Solo/Duo. Das ist bis heute keinen anderen Europäern gelungen. Die für den Blues Fan anfangs etwas ungewöhnlich erscheinende Instrumentierung mit Klavier und Mundharmonika hat sich als Formation in den letzten Jahren...  Weniger...

 ... international durchgesetzt und zeigt die Vielseitigkeit und Fröhlichkeit dieser handgemachten Musik.
Das Klavierspiel ersetzt die Rhythmus-Gitarre sowie den Bass, und die Mundharmonika kann auch mal wie eine Geige oder wie die E-Gitarre von Jimi Hendrix oder Jeff Beck klingen. Eigenkompositionen reihen sich mühelos an Bearbeitungen von Rock und Blues-Titeln, u. a. aus den Federn von Muddy Waters, den Rolling Stones oder J.J. Cale, die jedoch niemals einfach nur nachgespielt, sondern immer in einer ganz eigenen Version – und jeden Abend ein bisschen anders – gespielt werden, da die Improvisation einen wichtigen, wenn nicht den wichtigsten Anteil ihrer Musik ausmacht. Lange, instrumental virtuose Solopassagen von Klavier und Mundharmonika begeistern dabei ebenso wie Georg Schroeters Gesang mit der ihm so eigenen, unnachahmlich warmen Stimme.
Marc Breitfelder und Georg Schroeter spielten bisher über 3500 Konzerte in 14 Staaten in Europa und 15 Staaten in den USA sowie in British Columbia und Ontario / Kanada. Sie wurden 18 Mal für den „Deutschen Blues Award“ nominiert sowie 2010, 2013 und 2016 als bestes Blues Duo und in den Kategorien Blues-Harp und Piano ausgezeichnet.  

 


 

BANDS/Musiker - samsTAG, 27. April 2019 - AB 20:00 Uhr


reynhard h. boegl (at)

 Foto: Aleksandra Prünner

Reynhard H. Boegl - harp, guitar, vocal, stompbox

Reduktion als Programm - am Instrument und in den Songs. Bluesharp, 3-saitige elektrische Gitarre, Stompbox und Vocals - das sind die Zutaten zu diesem ganz eigenen Sound. Manche Songs erinnern dabei an den Northern Mississippi Hill Blues, Klassiker aus Blues und Rock und vor allem die vielen eigenen Titel werden auf den Kern reduziert und gewinnen dadurch nur mehr an Kraft. Der rollende und unaufhaltsame Gitarrengroove und der Rhythmus der Stompbox bildet dabei die Grundlage für virtuose Mundharmonika Soli und gefühlvolle und energetische Vocals. Weniger...

Über 35 Jahre dauerte die musikalische Wandlung zum heutigen Reynhard H. Boegl - mit unzähligen Konzerten in vielen musikalischen Genren. Das Hauptinstrument war/ist dabei die "diatonische Richter Mundharmonika - die Bluesharp". Die Gitarre kam bislang als Begleitinstrument im Unterricht zum Einsatz. Mit dem Einstieg in die "Cigarbox Guitar" Szene war die Instrumentenwahl für das lange geplante Soloprogramm jedoch entschieden: die "3- String Guitar" wurde zum treuen Begleiter. Als eine der Urformen der Bluesgitarre ist dabei die Reduktion auf wenige Töne gleichzeitig die Herausforderung. Gemeinsam mit dem Rhythmus der Stompbox ist dies die musikalische Basis, dargeboten mit oft unerwarterter Energie.
Auf diesen Rückhalt bekommt die Stimme ihren Raum. Oft aus der Bluesshouter- Ecke kommend schleicht sich dabei auch so manche gefühlvolle Slow- Blues Interpretation in das Repertoire.
Zu guter Letzt setzt die Bluesharp noch Akzente und schraubt sich stilistisch klassisch bis eigenwillig in ungehörte Höhen - gegen oder mit der Gitarre.
All dies aber immer in absoluter Nähe zum Blues, mit sparsamen Interpretationen von Blues- und Rockklassikern die Geschichte geschrieben haben. Keinen Vergleich scheuen müssen die vielen Eigenkompositionen, ebenfalls tief im Blues und Rock verwurzelt und für den Gesamtsound ein prägendes Aushängeschild.


JJ APPLETON & manlio milazzi trio (us/IT)

Foto: Savas Mallotides, Giuliano Koren

Manlio Milazzi - bluesharp / JJ Appleton - guitar, voc / Simone Serafini - bass

Manlio Milazzi ist einer der beliebtesten Mundharmonikaspieler der italienischen und europäischen Blues-Szene. Er ist Gewinner der "International Blues Challenge" im Jahr 2009 und 2013 und lernt bei Carlos Del Junco. Manlio hat mit vielen Musikern der internationalen Szene zusammengearbeitet, darunter Bob Margolin, Chris Jagger, Tonky De La Pena, Enrico Crivellaro und Aki Kumar. Die musikalische Karriere von JJ Appleton umfasst 2 akustische Blues-Alben, die mit dem Harpspieler Jason Ricci aufgenommen und.. Weniger...

... von Kritikern ausgezeichnet wurden, sowie 3 Soloalben und ein Vertrag mit AATW / Universal. JJ war Gast in der Late Night Show mit Stephen Colbert, Good Morning America und Carson Daly. Er wurde auch persönlich von David Bowie als Gitarrist für das preisgekrönte Musical Lazarus ausgewählt. Als Produzent arbeitete JJ mit Kesha, Grace Gaustad, Erin Bowman und Darius Rucker zusammen.
Den Beiden zur Seite steht der Kontrabassist Simone Serafini, der durch Tourneen mit den besten Blues- und Jazzkünstlern (u.a. Rachel Gould, Enrico Crivellaro, Tony De La Pena,...) bekannt wurde.
Gemeinsam liefern sie eine explosive Blues- und Soulshow mit vielen eigenen Songs und großartigen Arrangements amerikanischer Bluesklassiker.


riccardo grosso blues band (it)

Riccardo Grosso - harp, vocal / Flavio Paludetti - guitar / Alessandro "Cocco" Marinoni - bass / Fedrico Patarnello - drums

Die Riccardo Grosso Blues Band läßt sich zwischen dem von den 60ern inspirierten Urban Blues - der Geburtsstunde des Rock'n'Roll - und modernem zeitgenössischen Blues ansiedeln.
Bluesharper und Sänger Riccardo Grosso, Gitarrist Flavio Paludetti, Bassist Alessandro "Cocco" Marinoni (Tolo Marton, Ian Paice) und Schlagzeuger Federico Patarnello (Marco Pandolfi, Bob Margolin, David Lee Durham, Richard Ray Farrell) schaffen es mühelos, ... Weniger...

... alt und neu zu kombinieren und in einem modernen elektrischen Sound umzusetzen.
Die raffiniert arrangierte Klassiker werden mit viel "Blues-Feeling" neu interpretiert und lassen dabei Raum für virtuose Instrumental-Improvisation. Die Band arbeitet derzeit an weiteren eigenen Songs, die auf das neuen Studio-Album kommen werden und sich nahtlos in die Live- Performance einpassen.
Riccardo und Band (ehemals RGBand) haben bisher zwei Alben (eines mit Originalstücken der Band, zusammen mit dem ehemaligen Bassisten Massimo Fantinelli) veröffentlicht, die international hohe Anerkennung erhielten. Die Band tourte durch halb Europa und spielte dabei in unzähligen Blues- und Jazz Clubs und internationale Bluesfestivals in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Polen,...
Riccardo Grosso teilte sich die Bühne u.a. mit Sonny Rhodes, Bob Corritore, Marcus Bonfanti, RJ Mischo, Adam Gussow, Andy J. Forest, Jack Broadbent u.v.m., hat mit der Blues Brothers Band im Jahr 2019 in Pordenone (Italien) gespielt, weiters mit Johnny Sansone, John Fhol (2008 - als Grosso in New Orleans lebte), Enrico Crivellaro, Pippo Guarnera, um nur einige zu nennen.

 


 

 

Workshops


VERANSTALTUNGSORT:
Alle Workshops finden im Herrenhaus des Schloß Traun statt - direkt neben der Spinnerei.

TEILNAHMEGEBÜHR:
€ 25 je Workshop je Teilnehmer

BENÖTIGT WIRD:
Bei den Workshops wird eine/mehrere "Bluesharp" (diatonische Einzeltonmundharmonika im Richtersystem) benötigt. Angabe der Tonart direkt bei der Workshopbeschreibung.
Bei Bedarf kann das passende Instrument besorgt werden - Seydel Session um € 30 - kein Verleih! Bitte bei der Anmeldung angeben... 

Die Workshops werden organisiert von der AUSTRIAN BLUESHARP SCHOOL - A-4020 Linz


Workshop - Freitag, 17. April 2020


Grundlagen des Countryblues

 Foto: Marx

LEITUNG: Marc Breitfelder (DE) / DAUER: 17:00-19:00 / ANMELDUNG
VORKENNTNISSE: keine Vorkenntnisse nötig / BENÖTIGT WIRD: Harp in A

Anhand von Zugrhythmen wird Marc Grundtechniken auf der Mundharmonika erklären; gezieltes Ein - und Ausatmen, das Spielen mit Vokalen, und Konsonanten, die Haltung des Instrumentes und die Hände als Resonanzkammer, Tremolo und ähnliche Effekte und die Grundlagen des County -  und des Chicagoblues.


  

Workshops - Samstag, 18. April 2020


Neue Wege zur eigenen Improvisation

LEITUNG: Bertram Becher (DE) / DAUER: 17:00-19:00
VORKENNTNISSE: für Anfänger und Fortgeschrittene / BENÖTIGT WIRD: Harp in C und A

Du stehst gerade am Anfang und hast noch keine Idee, wie Du zum freien Improvisieren kommen kannst - oder Du spielst schon länger und meinst Dich ständig zu wiederholen? Keine Sorge - vor diesem Problem hat wohl jeder Blues Harmonica Spieler schon gestanden. In diesem Kurs bekommst Du die richtigen Tipps und Tricks und erfährst, wie Du Dein eigenes Solospiel lebendiger und überraschender gestalten kannst


Bluesharp Schnupperworkshop

Foto: Dirk Schelpmeier

LEITUNG: Dieter Kropp (DE) / DAUER: 17:00-19:00 / ANMELDUNG
VORKENNTNISSE: keine Vorkenntnise nötig / BENÖTIGT WIRD: Harp in C

Von der richtigen Haltung des Instruments über das Einzeltonspiel bis hin zur ersten Melodie, und ein klein wenig Schnuppern am typischen Blues-Sound. Der perfekte Einstieg in die Welt der Bluesharp!


 

 

BLUESHARP MASTERCLASS

Zwei Tage Intensiv- Ausbildung an der diatonische Richter- Mundharmonika "Bluesharp", geleitet von zwei der kompetentesten deutschsprachigen Mundharmonikalehrern - Dieter Kropp & Bertram Becher.
11 Stunden Unterricht mit vielen wichtigen Themen rund um die Bluesharp und dem Schwerpunkt „Rhythmik“.

 


VERANSTALTUNGSORT:
Alle Workshops der Masterclass finden im Herrenhaus des Schloß Traun statt - direkt neben der Spinnerei.

TEILNAHMEGEBÜHR:
€ 145 je Teilnehmer für 5 Workshops / 11 Stunden Unterricht

NÖTIGE VORKENNTNISSE:
Spieltechnische Grundkenntnisse zum Einzeltonspiel, zur "2. Position / cross harp" und zum "Bending". Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Interesse aller bitten wir um realistische Selbsteinschätzung! 

BENÖTIGTE INSTRUMENTE:
Bei den Workshops der Masterclass werden "Bluesharps" (diatonische Einzeltonmundharmonika im Richtersystem) in den Tonarten C, A und Bb benötigt.

Die "Bluesharp Masterclass" wird organisiert von der AUSTRIAN BLUESHARP SCHOOL - A-4020 Linz


 

WORKSHOPS / PROGRAMM


Freitag, 17.04., 10:00-13:00 & 14:00-17:00Die Gruppe der Teilnehmer wird halbiert, die Workshops finden wechselweise statt. Gruppeneinteilung vor Ort.


"Praxiskurs Rhythm Harmonica - von Sonny Terry bis Son of Dave"
- mit Bertram Becher

Egal ob in der Volksmusik oder im Blues - seit jeher wird die Richter- Harmonica für Melodiespiel und rhythmische Selbstbegleitung eingesetzt.
Die Blues Harmonica ist das ideale Instrument um "rollende" Rhythmen" zu spielen - speziell in den USA entwickelte sich in den 1920er Jahren eine regelrechter Wettbewerb um das Imitieren der Klänge von Dampflokomotiven und Fuchsjagden - dabei wurde Sonny Terry zu einem der stilprägenden Künstler. Seitdem wurden jede Menge verschiedener Spieltechniken entwickelt, die es erlauben im warsten Sinne des Wortes "atemberaubende" Rhythmusfiguren zu spielen. Heutzutage ergänzen Spieler wie Son of Dave die altbewährten Spieltechniken mit einer elektronischen "Loop-Station" und erfinden so völlig neue Sounds!
In diesem Kurs erfährst Du alles über Rhythm-Harmonica - Schritt für Schritt baust Du Dir Deine eigenen Rhythmen zusammen und lernst die dazugehörigen Spieltechniken. Ausserdem kannst Du hier die ersten Gehversuche mit einer Loop-Station machen.


"Horton's Groove" - mit Dieter Kropp
Walter Horton ist sicherlich einer der absolut größten Blues-Mundharmonikaspieler. Sein spezieller Stil und seinen ihm so eigenen Rhythmus werde ich versuchen vorzustellen und mit praktischen Übungen im Detail zu erläutern. Ausgehend von den so typischen Läufen in Horton’s Boogies und Swings in der Kombination der verschiedensten Techniken des Tongue Blocks /Spiel mit abgedeckten Kanälen wie beispielsweise dem Einsatz der Tongue Block Pulls und Tongue Block Slaps werden wir den dadurch entstehenden Rhythmus erläutern und kennenlernen – verbunden mit Praktischen Beispielen und vielerlei Tipps zum Hören. Die unglaubliche Leichtigkeit und der so mitreißende Groove des Walter Horton wird durch die ein oder andere rhythmische Übung eingefangen und ausgetüftelt - unser Atem – Rhythmus wird sich dem Groove eines Walter Horton anpassen.  

 


Samstag, 18.04., 09:30-11:00 & 11:30-13:00Die Gruppe der Teilnehmer wird wieder halbiert, die Workshops finden wechselweise statt.


"Musiktheorie für Mundharmonika Spieler"
- die Sprache der Musik - mit Bertram Becher

Theorie ist mir egal - das ist zu kompliziert - ich spiele lieber einfach nach Gehör - solche Reaktionen bekommt man oft, wenn man Mundharmonikaspieler mit Musiktheorie konfrontiert.
Natürlich gibt es zahllose Beispiele für Harp-Spieler, die geniale Musik machen und das ohne die kleinste Idee von Musiktheorie zu haben. Dennoch helfen Grundkentnisse in Harmonielehre (Quintenzirkel & Co.) schneller zu lernen und variabler zu spielen, einfach weil der Spieler dann versteht, was beim Musikmachen eigentlich passiert. Alle Musiker bedienen sich einer gemeinsamen Sprache, die auch eine Mundharmonika-Spieler kennen sollte.
In diesem Kurs wirst Du erfahren, das Theorie nicht kompliziert und trocken sein muss, sondern spannend sein kann wie ein Krimi!


"Wie begleite ich einen Song - rhythmische Tricks, Fill-Ins, Licks und weitere Spezialitäten" - mit Dieter Kropp
„Ich spiel’ Harmonica“ - Die verschiedenen Aspekte, einen Song zu begleiten - Einwürfe, Fill-Ins, rhythmische Begleitung, Dynamik.
Anhand typischer Blues-Songs werden wir uns verschiedener Möglichkeiten bewusst werden, einen Song und vor allem eben auch die Sängerin / den Sänger und ihre textlichen Aussagen stilvoll und geschmackssicher zu begleiten und zu unterstützen. Das eindrucksvolle „Standing Around Crying“ von Muddy Waters mit Junior Wells an der Harp und ebenso Muddy’s „Long Distance Call“ mit Little Walter sind großartige Beispiele, wie die Mundharmonika dazu eingesetzt werden kann, Bluestitel zu gestalten und für Aufregung sowie spannende Momente zu sorgen. Diese Stücke dienen uns als Einstieg und Grundlage dafür, wie es möglich ist, um den Gesang herum zu spielen und uns nicht nur auf die klassische „call-and-response“ Form zu reduzieren sondern durch vielfältige Varianten auch durch kommentierende licks den Gesang und dessen Aussage zu unterstützen.
Rhythmische Tricks und Figuren, Klangflächen mit Akkorden oder Oktaven, oder eben doch den klassischen fill in - lick den jeder erwartet – diese Fragen und ein ganzes Füllhorn von Antworten dazu erwarten euch in der Betrachtung des Songs „Ich spiel Harmonica’“ aus der „Blues Harp Schule, Band 2“. Wie wir den tollen Shuffle-Rhythmus des begleitenden Klavieres noch treibender machen können oder wie wir durch das Setzen von Bläsersatz-artigen Riffs auf der Harp noch mehr Druck aufbauen können - hier wird’s offensichtlich.

 


Samstag, 18.04., 14:00-16:00


"Fragestunde mit allen Workshopteilnehmern und geleitete Jamsession im kleinen Kreis"
 - mit Dieter Kropp & Bertram Becher

In diesem Workshop sollen offen gebliebene Fragen zu beliebigen Themen rund um die Blues Harmonica geklärt werden.
Anschließend besteht die Möglichkeit gemeinsam im "kleinen Kreis" zu jammen, wobei Dieter Kropp und Bertram Becher konstruktive Kritik, Feedback und jede Menge Praxis-Tricks für Deine Live-Performance geben!


 

 

DIE WORKSHOPLEITER


 Foto: Dirk Schelpmeier

Dieter Kropp (DE)

Dieter Kropp ist neben seiner Tätigkeit als Harper und Sänger (Konzert am Festival) auf internat. Live- Bühnen wohl einer der bekanntesten und erfolgreichsten Lehrbuch- Autoren für Mundharmonika im deutschsprachigen Raum. In unzähligen Workshops und Kursen vermittelt er dieses Wissen auch persönlich, mit viel Know-How, Erfahrung und Geduld.


Bertram Becher (DE)

 “Musik war und ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens…” sagt Bertram Becher – geboren in der kleinen Stadt Beckum in NRW spielte er seit seinem 15. Lebensjahr Keyboards in verschiedenen Bands, von ‚Beatles‘ bis ‚Rock‘. Während seines Biologie-Studiums entdeckte er im Alter von 23 Jahren sein Interesse an der Mundharmonika und es stellte sich schnell heraus, dass die Harmonica sein...   Weniger...

... Lieblingsinstrument werden sollte.
Einige Jahre später beschloss er eine Mundharmonika-Lernsoftware zu verfassen und im Jahre 1998 wurde der ‚Interactive Blues Harp Workshop‘ beim Voggenreiter-Verlag veröffentlicht. Seitdem war Bertram fester Bestandteil der europäischen Blues Harmonica Szene – er spielte in unterschiedlichen Bands und auf unzähligen Jam Sessions. Im Jahre 2002 beendete er sein Studium, arbeitete in unterschiedlichen Arbeitsgruppen und spielte mindestens einmal pro Woche auf irgendeiner Session. Er wollte nie ein professioneller Mundharmonikaspieler werden, aber als im Jahre 2006 die Mundharmonika-Manufaktur C.A. Seydel Söhne aus Klingenthal / Sachsen einen Produkt-Manager suchte, ergriff er die Chance und machte seine Leidenschaft zu seinem Beruf. Seitdem war Bertram ständiges Mitglied des sich neu formierenden SEYDEL-Teams, das seitdem viele neue Produkte am Mundharmonika-Markt platziert hat. Neben seiner Arbeit für SEYDEL gibt Bertram Mundharmonika-Workshops und spielt seit 2008 mit ‚Boogielicious‘ leckeren Boogie Woogie für das 21. Jahrhundert.


 

 

Produktpräsentationen, Aussteller

Diese Firmen und Händler (in alphabetischer Reihenfolge) werden ihre Produkte beim Festival präsentieren, Ausstellungszeiten siehe Timetable. Während der Konzertzeiten ist der Besuch nur mit Konzerttickets möglich.

 


Alessa Records (AT) - Jazz & Blues Label / CDs der auftretenden Künstler

Das Tonstudio "Sounddesign Austria" von Peter Guschelbauer existiert bereits seit 1983 und ist eines der etabliertesten Tonstudios Österreichs. Bereits auf dem 1985 gegründeten Label "PG Records" sind Tonträger von Bluesmusiker zu finden (u.a. "Still Experienced"). Im Jahr 2004 wurde das Label "Alessa Records" mit dem Ziel gegründet, internationale Jazzmusik von allerhöchster Qualität zu produzieren. Einheimische und internationale Musiker geben sich seitdem die Türklinke in die Hand, die meisten Tonträger werden von Alessa Records auch produziert und vertrieben. Neben Aufnahmen vieler bekannter Stars der Jazzszene sind auch bereits die ersten Blues- CDs entstanden, und dieser Zweig wächst ständig. Weniger...

Peter Guschelbauer wird beim Festival seine eigenen Produktionen präsentieren, als leidenschaftlicher Unterstützer von Musik (jedes Labels) wird er sich aber auch um den Verkauf der CDs der beim Festival auftretenden Künstler kümmern.

 


Austrian Bluesharp School (AT) - Mundharmonikaschule aus Linz / OÖ

Bereits seit über 20 Jahren unterrichtet Reynhard Boegl die diatonische Mundharmonika im Einzel- und Gruppenunterricht. Neben unzähligen Kursen und Workshops sind seit 2016 auch Lehr- und Liederbücher im Programm. Mit einer einfachen und schnell erlernbaren Tabulaturschrift (keine Kenntnisse der klassischen Notenschrift nötig) wird langsam an das Spielen des Instrumentes heran gegangen - ideal für absolute Anfänger. Aber auch für fortgeschrittenere Spieler sind viele Themen vorhanden - bis hin zur "Bühnentauglichkeit". Die meisten der durchgenommenen Songs und Bluessoli sind auch als MP3- Aufnahme vorhanden, dies erleichtert das Üben zu Hause. Weniger...

Auf der o.g. Website finden sich zudem noch viele Informationen zum Instrument, Tipps & Tricks, Downloads, Equipmentempfehlungen, Playalongs (Audio und Video), Playlists, CD- Empfehlungen u.v.m.

Info und Bücherverkauf beim Stand "Linzer Notenladen".

 


C. A. Seydel Söhne (DE) - Instrumente

Als erste und einzige Firma wagte die älteste Mundharmonika-Manufaktur der Welt (Gründungsjahr 1847) 2007 den Schritt, Mundharmonikas mit Stimmzungen aus Edelstahl auszustatten. Eine komplett überarbeitete und zum großen Teil neue Produktpalette wird seitdem überwiegend in Handarbeit in Klingenthal (D) entwickelt und hergestellt. Die neuen Materialien und Jahrzehnte an Erfahrung machte Seydel innerhalb weniger Jahre zu einer der führenden Marken in der Welt der Mundharmonika. Bertram Becher, Produktmanager von Seydel und selber aktiver und professioneller Harpplayer, wird Interessierten... Weniger...

... alle Fragen beantworten und Details zu den Instrumenten verraten.

Instrumentenverkauf beim Stand "Linzer Notenladen".

 


Honky Tonk Records (DE) - Blues- LPs und CDs

Mit dem riesigen Sortiment an LPs, Singles (7'' und 12'') und CDs, aber auch Büchern und Musikzeitschriften ist Karlheinz Mönch aus Pforzheim, Deutschland, gern gesehener Gast bei Schallplatten- und CD- Börsen sowie auf größeren Konzerten und Festivals. Musikalische Schwerpunkte des Sortimentes sind Musik der 60er und 70er Jahre, Blues und Jazz. Um einige Zahlen zu nennen: es werden ca. 1000-1200 CDs und ca. 1000-1400 LPs zu kaufen sein, vieles davon ist Neuware, aber auch 2ndHand Tonträger in meist absolut neuwertigem Zustand werden angeboten. Karlheinz ist bereits seit 50 Jahren leidenschaftlicher Sammler und Käufer von Blues-, Jazz- und Rockplatten. Mit seinem Verkaufsstand, aber auch als Konzertbesucher... Weniger...

... hat er viele Künstler der von ihm angebotenen Tonträger auch schon Live erleben dürfen. Der Verkaufsstand ist die beste Anlaufstelle für Sammler und Musikliebhaber...!

 


Linzer Notenladen (AT) - Musikalienhandel

Der Musikalien- und Notenfachhandel in Linz! Spezialisiert auf Noten, Musikzubehör und Kleininstrumente. Die Musikalienfachhändlerin Bettina Schipp eröffnete im Sommer 2016 diesen kleinen, aber feinen Laden in der Innenstadt von Linz / OÖ. Mit viel Liebe zum Detail und 20 Jahren Berufserfahrung bietet sie im Linzer Notenladen ein Sortiment, das kaum Wünsche offenlässt. Und was nicht vorhanden ist, kann schnell und unbürokratisch bestellt werden, direkt im Geschäft oder über den Online- Shop.
Selbst aktive Musikerin gibt sie gerne Auskunft oder hilft mit Tipps und Tricks... Weniger...

... um die Musizierenden zu unterstützen. Kundenservice steht für Bettina an oberster Stelle. Keine skrupellosen Verkaufsstrategien, sondern ein fundiertes Wissen und das "immer wieder neu entdecken der Musik" machen jeden Besuch in diesem liebevoll eingerichteten Laden zu einem besonderen Erlebnis.
Ihre musikalischen Kenntnisse gibt Bettina Schipp gerne bei Workshops und Kursen weiter, vor allem mit den Instrumenten Gitarre, Ukulele, Blockflöte, Mandoline,....

 


.


STOP RACISM!


.


SAVE THE DATE
7th Austrian Bluesharp Festival: 15.04.-17.04.2021


Das "Austrian Bluesharp Festival" wird unterstützt von
"C. A. Seydel Söhne - Harmonicas - Handmade in Germany since 1847"

Top